Helbra (dap/sa) - Ein 61 Jahre alter Mann ist bei einem Brand in seinem Haus in Helbra (Landkreis Mansfeld-Südharz) verletzt worden. Er hatte am Donnerstag einen Topf mit Wasser auf einem angeschalteten Gasherd stehen gelassen und war im Wohnzimmer eingeschlafen, wie die Polizei in Halle am Freitag mitteilte. Als der 61-Jährige wieder aufwachte, hatte die Wohnung bereits Feuer gefangen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der 61-Jährige kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Der Schaden wird auf 30 000 Euro geschätzt.