Zeitz - Ein 29-Jähriger aus Zeitz soll hundertfach Autos aufgebrochen und alle möglichen Dinge daraus gestohlen haben. Am Freitag musste der Verdächtige in Untersuchungshaft in die Justizvollzugsanstalt Halle, wie die Polizei mitteilte. Er sei dank zahlreicher Spuren und Zeugenaussagen bereits am Donnerstag gefasst worden. Die Diebesserie habe die Polizei in Zeitz (Burgenlandkreis) schon seit rund einem Jahr beschäftigt, sagte ein Sprecher. In mehreren Fällen aus diesem Jahr ermittele die Polizei noch. Dem Mann wird vorgeworfen, Autoscheiben eingeschlagen oder -türen aufgebrochen zu haben. Dann soll er Dinge wie Geldkarten, Briefe und CDs gestohlen haben. "Das war vollkommen wahllos", sagte der Sprecher.