Havelberg - Nach Ausfällen wegen hohen Wasserstandes und einer Havarie sind die Elbe-Fähren bei Havelberg und Arneburg wieder in Betrieb. Beide seien seit Freitagmorgen wieder auf der Elbe unterwegs, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in Magdeburg. Die Fähre Räbel war nach einem Leck an der Unterseite am Mittwoch ausgefallen und einen Tag später in der Werft Havelberg repariert worden. Wegen hoher Pegelstände hatte auch die Fähre Arneburg mehrere Tage ihren Betrieb einstellen müssen. Die Fähre Sandau fährt dagegen wegen eines technischen Defektes weiterhin nicht.