Magdeburg - Der Fraktionschef der Linken im Landtag von Sachsen-Anhalt, Wulf Gallert, hat den politischen Mut des gestorbenen Ex-Ministerpräsidenten Reinhard Höppner (SPD) gewürdigt. Höppner hatte ab 1994 die erste deutsche Minderheitsregierung angeführt, die von der PDS, der heutigen Linken, toleriert wurde. "Er hat einen unwahrscheinlichen Mut bewiesen", sagte Gallert am Montag dem Nachrichtensender MDR Info. Die Hürden für ein Bündnis mit den Linken seien damals für die Sozialdemokraten deutlich höher gewesen als heute. "Diese Hürden hat im Wesentlichen Reinhard Höppner genommen."

Höppner war in der Nacht zum Montag im Alter von 65 Jahren gestorben.