Wittenberg - Bis zum 500. Jahrestag der Reformation im Jahr 2017 sollen 2017 Fotos oder Zeichnungen der Lutherrose aus aller Welt in Wittenberg eintreffen. Die Lutherrose sei das Symbol der evangelisch-lutherischen Kirchen, sagte eine Sprecherin der Stiftung Luthergedenkstätten in Wittenberg. Sie bestehe aus einer weißen Rose mit einem Herz in der Mitte, auf dem ein schwarzes Kreuz prangt. Per Facebook oder E-Mail könnten Gläubige aus allen Ländern der Welt die digitalen Abbildungen an die Stiftung schicken. Bislang seien schon mehr als 550 Bilder angekommen. Im Jahr 2017 jährt sich zum 500. Mal der Thesenanschlag Martin Luthers (1483-1546) an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg.