Magdeburg - Nach einem brutalen Angriff auf einen 23-Jährigen in Magdeburg hat die Polizei zwei der mutmaßlichen Täter gefasst. Die beiden sitzen nun in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Duo - ein 27-Jähriger und eine 20 Jahre alte Frau - soll den jungen Mann am vergangenen Sonntagabend in eine Wohnung gelockt und dort zusammen mit zwei bislang Unbekannten mehrere Stunden lang misshandelt und bedroht haben, um Geld von ihm zu erpressen. Erst mitten in der Nacht gelang es dem 23-Jährigen, zu flüchten und Hilfe zu rufen. Der 27-Jährige und seine Komplizin wurden wenig später festgenommen - nach den anderen wird gesucht.