Biere - Nach gut eineinhalbjähriger Bauzeit eröffnet die Deutsche Telekom am 3. Juli ihr neues Rechenzentrum in Biere. Es ist eines der modernsten in Deutschland, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Etwa 100 Arbeitsplätze wurden geschaffen. Über die Höhe der Investition wollte die Telekom keine Angaben machen. Sie betreibt nach eigenen Angabe bereits ein Rechenzentrum in Magdeburg. Beide sollen technisch zusammengeschlossen werden. Damit kann der Betrieb reibungsloser ablaufen, hieß es.

In dem Komplex in Biere (Salzlandkreis) sollen auf Servern Daten für Firmen oder auch Privatleute gespeichert und verarbeitet werden. Eigene Glasfaserleitungen zu den Hauptschlagadern des Internets ermöglichen schnelle Zugriffe von jedem Punkt der Welt. In der Informationstechnologie wird diese Struktur "Internet-Wolke" oder englisch "Cloud" genannt.