Raguhn-Jeßnitz - Die Polizei hat in einem Gebäude in Raguhn-Jeßnitz (Kreis Anhalt-Bitterfeld) mehr als sechs Kilogramm Marihuana entdeckt. Die Beamten fanden bei der Durchsuchung am Donnerstag neben den Drogen mehrere tausend Euro Bargeld sowie die Utensilien einer Aufzuchtanlage, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag gemeinsam in Dessau-Roßlau mitteilten. Die Blüten und Blätter seien in dem Gebäude zum Trocknen ausgelegt oder bereits verkaufsfertig verpackt worden. Ein 33 Jahre alter Mann steht im Verdacht, die Anlage betrieben und mit den Drogen gehandelt zu haben. Die Ermittlungen gegen den Beschuldigten dauerten an, hieß es weiter.