Halle - Die Sachsen-Anhalter warten gespannt auf das WM-Spiel der deutschen Nationalelf gegen Portugal am Montag - aber ebenso im Land lebende Portugiesen. Nach Angaben des Statistischen Landesamts in Halle am Freitag wohnten zur Mitte des vergangenen Jahres 168 Portugiesinnen und 531 Portugiesen in Sachsen-Anhalt. Davon studierten 9 an einer der Universitäten. Rund 470 Menschen aus Portugal arbeiten im Land; der Großteil davon im Baugewerbe und Dienstleistungsbereich. Auch portugiesische Touristen kommen gern nach Sachsen-Anhalt. Im vergangenen Jahr waren es rund 450. Sie blieben im Schnitt sechs Tage.