Halle - Die Zahl der Adoptionen in Sachsen-Anhalt steigt. Im Jahr 2013 bekamen 103 Kinder und Jugendliche ein neues Zuhause, wie das Statistische Landesamt am Montag in Halle mitteilte. Das waren 13 mehr als im Jahr davor. 46 Mädchen und 57 Jungen wurden adoptiert. Fast die Hälfte von ihnen war jünger als drei Jahre. In etwa zwei Drittel der Adoptionsfälle hatten die Kinder und Jugendlichen kein verwandtschaftliches Verhältnis zu den Adoptiveltern. Bei 33 Prozent waren es Stiefmutter oder Stiefvater. 98 adoptierte Kinder und Jugendliche hatten die deutsche Staatsbürgerschaft, fünf eine ausländische, wie die Statistiker weiter mitteilten.