Berlin/Salzwedel - Philipp Lau aus Salzwedel könnte am 2. Juli Deutschlands bester Vorleser unter den Sechstklässlern werden. Der Schüler des Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasiums Salzwedel ist einer von 16 Finalisten im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, wie die Organisation am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Was Lau in Berlin vorliest, muss er sich aus einer vorgegebenen Auswahl kurz vor dem Wettbewerb aussuchen. Bundesweit hatten sich den Angaben zufolge rund 575 000 Schüler aus fast 7200 Schulen beteiligt.