Aschersleben - Ein seit mehreren Tagen vermisster Mann ist tot aus einem See in Aschersleben (Salzlandkreis) geborgen worden. Die Leiche des 52-Jährigen wurde am Mittwoch an der Wasseroberfläche entdeckt, wie die Polizei in Bernburg mitteilte. Der Mann hatte vor einer Woche im Wilslebener See gebadet und war dann verschwunden. Begleiter des 52-Jährigen hatten ihn als vermisst gemeldet, seitdem wurde nach ihm gesucht. Woran er genau starb, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Das Gewässer ist den Angaben zufolge kein offizieller Badesee.