Südliches Anhalt - Bei einem Brand in einer Werkshalle in Südliches Anhalt (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) sind drei Arbeiter verletzt worden. Die Mitarbeiter der Nachtschicht hätten Rauchgasvergiftungen erlitten, teilte die Polizei in Dessau-Roßlach mit. Sie hatten versucht, das Feuer selbst zu löschen. Bei dem Brand, der am Mittwochabend ausgebrochen war, entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden in Millionenhöhe. Die Brandursache war zunächst unklar.