Magdeburg - Der Landtag von Sachsen-Anhalt kommt heute zu seiner letzten Sitzung in der Johanniskirche in Magdeburg zusammen. Von Juli an will das Parlament in den frisch sanierten Räumen am Domplatz tagen. Auf dem Programm der Sitzung steht unter anderem die Nutzung der Bildungs-Millionen des Bundes. Die rund 30 Millionen Euro, die durch die komplette Übernahme der Bafög-Kosten durch den Bund im Landeshaushalt frei werden, dürften nicht für normale Landesaufgaben genutzt werden, forderte die Opposition. Die Koalitionsfraktionen aus CDU und SPD gehen mit einem Antrag zur Forstwirtschaft in die Sitzung. Die Abgeordneten hatten seit Ende Januar wegen der Umbauarbeiten im Parlamentsgebäude in dem Ausweichquartier in der Kirche getagt.