Cottbus - Der FC Energie Cottbus ist am Samstag in die Vorbereitung für die anstehende Saison in der 3. Fußball-Liga gestartet. Cheftrainer Stefan Krämer begrüßte zum offiziellen Trainingsauftakt 13 Spieler im Elias-Park. Darunter befanden sich alle Neuzugänge bis auf Thomas Hübener, der nach einem Muskelfaserriss aus dem letzten Punktspiel noch in der Reha-Phase ist.

Auch Fanol Perdedaj steht nach einem Fingerbruch noch nicht zur Verfügung. Außerdem fehlten die drei zum Profikader gehörenden Juniorenspieler Tim Kleindienst, Robert Berger und Torhüter Fritz Pflug, weil sie am Sonntag mit der U-19-Mannschaft beim SV Meppen um den Aufstieg in die Junioren-Bundesliga kämpfen. In der 90-minütigen Einheit stand vor allem die Arbeit mit dem Ball im Vordergrund.

Für die nächsten Wochen sind bis zu vier weitere Zugänge geplant. Etliche Probespieler stellen sich in Cottbus vor. Im Trainerteam fehlt nach dem Weggang von Ronny Zeiß, der zu RB Leipzig wechselt, noch ein Torwarttrainer. Auch der ehemalige Energie-Keeper Tomislav Piplica soll zu den Kandidaten gehören.

Den ersten öffentlichen Auftritt hat das Team am 28. Juni am Tag der Offenen Tür im Stadion der Freundschaft. Das erste Testspiel ist für den 29. Juni beim SV Döbern geplant.