Burg - Gleich zweimal in einer Nacht ist ein betrunkener Autofahrer von der Polizei in Burg (Jerichower Land) erwischt worden. Zuerst wurde er am Samstag gegen 2.17 Uhr gestoppt. Weil die Beamten Alkohol rochen, ließen sie den Mann pusten. Das Ergebnis: 0,85 Promille. Nach einer Belehrung ging es für den Autofahrer weiter - bis er um 4.05 Uhr wieder der Polizei begegnete. Dieses Mal lag der Promillewert bei 0,6, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Beamten leiteten ein zweites Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Zudem behielten sie dieses Mal die Autoschlüssel ein.