Magdeburg - Mit der Idee einer Matratze, die das Verschlafen verhindert, haben drei Schülerinnen aus Quedlinburg einen Schüler-Business-Wettbewerb gewonnen. Die Jury setzte die drei Zwölftklässlerinnen auf Platz eins des Wettbewerbs "futurego Sachsen-Anhalt", wie die Veranstalter am Mittwoch in Magdeburg mitteilten. In die Wake-up-Matte sollen Drucksensoren und ein Alarm integriert werden. Insgesamt hätten sich mehr als 480 Schüler ab der achten Klasse an dem Wettbewerb beteiligt und mehr als 140 Ideen für neue Produkte oder Dienstleistungen eingereicht. Die Sieger erhielten Geld- und Sachpreise im Wert von bis zu 1000 Euro.

Zu weiteren prämierten Ideen gehörten ein An- und Verkauf für Schulbücher, handgefertigte Federmappen oder ein schülerfreundliches Café, das sich Weißenfelser Schüler ausgedacht hatten.