Magdeburg - Gut drei Tage nach dem Güterzug-Unfall in der Börde rollt der Zugverkehr nach Angaben der Deutschen Bahn wieder planmäßig. Die Aufräumarbeiten auf dem Streckenabschnitt Zielitz-Tangerhütte seien abgeschlossen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Neben der Regionalbahn-Linie sei auch wieder der Regionalexpress zwischen Halle und Uelzen planmäßig unterwegs. Seit Montag konnten einige Züge den betroffenen Abschnitt bereits eingleisig wieder befahren. Am Samstagmorgen waren am Bahnhof Angern-Rogätz mehrere Waggons eines Güterzuges entgleist. Die Strecke musste für die Aufräumarbeiten in beide Richtungen gesperrt worden.