Magdeburg - Die Abgeordneten des Landtages wollen die Menschen in Sachsen-Anhalt schneller und transparenter über ihre Arbeit informieren. Dazu hat Landtagpräsident Detlef Gürth am Montag in Magdeburg ein neues Internet-Portal freigeschaltet. Ziel sei, sowohl die Ergebnisse der politischen Arbeit als auch die Meinungsbildungsprozesse zeitgemäß, modern und barrierefrei aufzuzeigen, sagte er. Integriert worden seien etwa 5000 Videos der Redebeiträge der laufenden Wahlperiode seit 2011 und 40 000 Landtagsdokumente seit 1990.

Der Umbau des Landtages sei nun weitgehend abgeschlossen, alle vier Fraktionen seien aus ihren Ausweichquartieren in das Haus am Domplatz zurückgekehrt, sagte Gürth. Der Plenarsaal erhalte derzeit den letzten Schliff, dort solle am 17. Juli die erste Landtagssitzung nach dem Umbau stattfinden. Für 9,3 Millionen Euro war in dem Landtagsgebäude unter anderem neue Technik eingebaut worden.