Magdeburg - Das Kabinett hat dem Theatervertrag für Halle und damit dem letzten von insgesamt neun in Sachsen-Anhalt zugestimmt. Demnach erhält die Theater, Oper und Orchester GmbH Halle bis 2018 knapp 47 Millionen Euro vom Land, wie das Kabinett am Dienstag nach einer Sitzung in Magdeburg mitteilte. Der Vertrag sei in einem mehrstufigen Verfahren mit der Stadt Halle abgestimmt worden, sagte Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD). Die Zustimmungen des Aufsichtsrates der GmbH und des Stadtrates lägen vor. Die Landtagsausschüsse für Bildung und Kultur sowie Finanzen müssten dem Entwurf noch zustimmen. Der Vertrag solle Mitte Juli unterschrieben werden.