Halle - Der Hallesche FC hat auf die verletzungsbedingten Personalsorgen im Mittelfeld reagiert und Maximilian Jansen von der Reserve des VfL Bochum verpflichtet. Der 21-Jährige ist im Zentrum und auf den Außen flexibel einsetzbar und unterschrieb am Dienstag einen Zweijahresvertrag, nachdem er sich in der vergangenen Woche im Trainingslager im erzgebirgischen Pockau empfehlen konnte.

Dort hatten sich Flügelspieler Toni Lindenhahn und Spielgestalter Björn Ziegenbein verletzt. Beide fehlen dem Verein für Monate, bei Lindenhahn ist nach dem Riss von Kreuz- und Außenbändern sowie einem Meniskusschaden sogar das Saisonaus wahrscheinlich.

Jansen ist nach Ivica Banovic (Energie Cottbus), Sascha Pfeffer (Chemnitzer FC) und Dominic Rau (FC Erzgebirge Aue) erst der vierte Neuzugang für das Team von Trainer Sven Köhler.