Magdeburg/Sangerhausen - Der Linke-Politiker Harald Koch ist aus der Partei ausgeschlossen worden. Er war zur Landratswahl im Landkreis Mansfeld-Südharz auf eigene Faust gegen Angelika Klein aus der eigenen Partei angetreten. Damit habe er der Partei schweren Schaden zugefügt, teilte die Linke am Dienstag zur Entscheidung der Schiedskommission mit. Koch könne noch Berufung bei der Bundesschiedskommission einreichen. Das Ausschlussverfahren war vom Landesvorstand und dem Kreisvorstand Mansfeld-Südharz eingeleitet worden. Bei der Stichwahl um den Posten des Landrates hatte sich am Ende Klein gegen Amtsinhaber Dirk Schatz (CDU) durchgesetzt.