Weißenfels - Der Mitteldeutsche BC hat sich von Center Martins Meiers getrennt. Beide Seiten einigten sich einvernehmlich auf eine Auflösung des laufenden Vertrages, teilte der Basketball-Bundesligist am Dienstag mit. Der MBC plant, noch einen ausländischen Aufbauspieler zu verpflichten. Dadurch ist für den 2,08 Meter großen Letten kein Platz mehr in der Mannschaft.

"Meiers wäre in unserer aktuellen Planung der siebte Ausländer. Sowohl der Spieler als auch der Verein sind sich einig, dass dies nicht gut für seine Entwicklung und unseren Teamaufbau wäre. Wir haben uns sicher mehr erhofft von ihm, aber er hat auch noch viel Potenzial", begründete Teammanager Martin Geissler die Trennung. Meiers kam im Sommer 2013 vom BK Ventspils nach Weißenfels. Er bestritt für den MBC 30 Begegnungen, erzielte dabei im Schnitt pro Partie 6,4 Punkte und holte 3,1 Rebounds.