Leipzig - Das Leipziger Grassi Museum für Angewandte Kunst widmet dem DDR-Möbelgestalter Rudolf Horn anlässlich seines 85. Geburtstages eine Sonderpräsentation. Die Dauerausstellung wird bis Ende Dezember um zwei Clubsessel sowie eine digitale Schau mit Horns Entwürfen erweitert. Horn ist besonders für seine modulare Montageserie MDW bekannt. Zudem entwarf er zahlreiche weitere Einrichtungsgegenstände für Wohn- und Arbeitszimmer. "Er ist für Ostdeutschland der wichtigste Repräsentant für das Systemdesign", sagte Sabine Epple, Kuratorin für Moderne im Grassi Museum. Der in Leipzig lebende Horn wurde am 24. Juni 85 Jahre alt.