Oranienbaum - Im Dessau-Wörlitzer Gartenreich ist ein Ultraleichtflugzeug nach einer Notlandung ausgebrannt. Der Pilot habe die Maschine selbstständig verlassen und wurde nur leicht verletzt, wie eine Polizeisprecherin am Freitag in Dessau-Roßlau mitteilte. Der Mann sei nach ersten Erkenntnissen von Kleinmühlingen im Salzlandkreis zum Flugplatz Falkenberg-Lönnewitz (Brandenburg) unterwegs gewesen. Warum genau der Pilot notgelandet ist, konnte die Polizeisprecherin zunächst nicht sagen. Der Brand sei aber vermutlich ausgebrochen, weil die Maschine bei der Notlandung auf einer Zufahrtsstraße zum Gartenreich nach vorne überkippte und neben die Straße rutschte.