Halle - Durch eine unbekannte Substanz sind mehrere Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Halle verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen versprühten Unbekannte den Stoff, der sich von der vierten bis zur zehnten Etage verteilte, wie eine Polizeisprecherin in Halle am Freitag mitteilte. Mehrere Bewohner klagten daraufhin über gesundheitliche Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen oder Augenreizungen. Sieben Menschen kamen ins Krankenhaus. Weitere wurden ambulant behandelt. Die Feuerwehr lüftet das Haus durch. Daraufhin konnten die Hausbewohner am Donnerstagabend zurück in ihre Wohnungen.