Leipzig - Besucher von Public Viewings in Mitteldeutschland haben am Sonntag gute Aussichten, das Endspiel der Fußballweltmeisterschaft trocken zu erleben. "Es sieht recht gut aus", sagte Florian Engelmann vom Deutschen Wetterdienst in Leipzig am Samstag auf Anfrage.

Zwar werde es in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen tagsüber vermutlich Schauer und Gewitter geben. "Aber zum Abend hin schwächt es sich ab, da bin ich optimistisch", bemerkte Engelmann. Ein Restrisiko für kurze Niederschläge sei jedoch nicht auszuschließen. Wer einen Platz unter einem Schirm ergattern kann, sollte dies ruhig tun. Stärkere Windböen werde es vermutlich am Abend nicht mehr geben.