Stendal - Der Einbruch in die Goldbecker Sekundarschule im Februar 2014 ist aufgeklärt. Die damals gestohlenen 15 Computer wurden am Dienstag bei einer Durchsuchung bei einer Diebesbande sichergestellt, wie die Polizei in Stendal am Mittwoch mitteilte. Die Fahnder entdeckten auch mehrere Luftdruckwaffen, die im März aus dem Schützenhaus der Goldbecker Schützengilde entwendet worden waren. Auf Gerichtsbeschluss hatten die Ermittler Wohnungen und andere Räume in Stendal, Tangermünde, Goldbeck und Hassel durchsucht. Den acht Beschuldigten im Alter zwischen 19 und 28 Jahren werden bisher 20 Einbrüche und Diebstähle zur Last gelegt.