Magdeburg - Ein Feuer hat in Magdeburg eine Imbissbude zerstört und einen Schaden in Höhe von etwa 150 000 Euro angerichtet. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus, wie eine Polizeisprecherin in Magdeburg mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde ein hinter dem asiatischen Imbiss abgestellter Wertstoffcontainer in der Nacht zum Mittwoch angezündet. Die Flammen griffen auf das frei stehende Häuschen über und zerstörten die komplette Inneneinrichtung. Verletzt wurde niemand. Von den Brandstiftern fehlte zunächst jede Spur.