Magdeburg - Das Landeskriminalamt Sachsen-Anhalt legt heute in Magdeburg Zahlen zur Drogenkriminalität des vergangenen Jahres vor. Besonders die Ausbreitung der synthetischen Droge Crystal Meth bereitet den Ermittlern Sorgen. Sie registrierten im vergangenen Jahr etwa 1400 Drogendelikte mit Crystal, das waren etwa viermal so viele wie im Jahr 2011. Nach Angaben der Landsstelle für Suchtfragen hat sich in den vergangenen zwei Jahren auch die Zahl der Ratsuchenden zu dieser Droge vervierfacht. Etwa 1200 Betroffene meldeten sich. Crystal Meth ist besonders gefährlich, weil es schnell abhängig macht.