Petersberg - Sandmännchen in Ost und West: Eine neue Schau im Museum Petersberg nahe Halle beleuchtet ab Samstag Spielzeug aus DDR und BRD. "Ich versuche, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von beiden Ländern zu zeigen", sagte der Sammler Jörg Bohn. Das Motto seiner neuen Schau laute "25 Jahre Mauerfall - Deutsch-Deutsche Spielzeugwelten". In 42 Glasvitrinen des Museums hat der 53-Jährige unter anderem Lego-Bausteine und Formo-Klötze gegenübergestellt, Ost- und West-Sandmännchen verglichen oder Brettspiele ausgestellt. Die Schau läuft bis zum 7. September. Rund 2000 Besucher werden nach Museumsangaben erwartet.