Magdeburg - Ein betrunkener Autofahrer ohne Führerschein hat bei der Flucht vor einer Verkehrskontrolle einen Polizeiwagen gerammt. Der 23-Jährige fuhr am Donnerstagabend vor der Kontrolle davon und wurde kurz darauf von zur Verstärkung gerufenen Beamten angehalten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Daraufhin rammte er rückwärts einen Streifenwagen und wurde schließlich festgenommen, als er zu Fuß flüchtete. Laut Polizei gab es einen mutmaßlichen Komplizen, der während der Verfolgung versuchte, mit seinem Auto einen Polizeiwagen abzudrängen. Er kam davon, nachdem er noch ein geparktes Auto gestreift hatte. Der angefahrene Streifenwagen musste abgeschleppt werden.