Halle Der Hallesche FC hat zum Auftakt der 3. Fußball-Liga einen klassischen Fehlstart hingelegt. Das Team von Trainer Sven Köhler unterlag am Samstag im Ost-Duell gegen den Chemnitzer FC nach schwacher Vorstellung mit 0:3 (0:1). Die Neuzugänge Reagy Ofosu (45. Minute) und Philip Türpitz (83.) sowie Tom Scheffel (87.) erzielten vor 8794 Zuschauern für die Gäste die Tore, nachdem die wenig eingespielt wirkende Hallesche Hintermannschaft jeweils zu langsam am Gegner war.

Insgesamt zeigten beide Teams im Spiel wenig Tempo und Ideenreichtum. Hektisch und mit hoher Fehlpassquote präsentierte sich vor allem der HFC enttäuschend. Chemnitz dagegen fuhr ohne Mühe die ersten drei Punkte der neuen Spielzeit ein und übernahm nach den ersten sechs Begegnungen des ersten Spieltages die Tabellenführung.