Leuna - In der Erdöl-Raffinerie in Leuna ist die Generalinspektion beendet. "Es wird wieder Rohöl verarbeitet", sagte ein Sprecher der Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH (Leuna/Saalekreis). Rund 65 Millionen Euro wurden für 60 Vorhaben zur Modernisierung und Instandsetzung veranschlagt. Ziel der "großen Durchsicht" war es, die Anlagen auch für die neuen Markterfordernisse fit zu machen. In der Raffinerie können den Angaben zufolge zwölf Millionen Tonnen Rohöl pro Jahr verarbeitet werden. Die nächste Generalinspektion ist für 2020 geplant.