Jerichow - Ein entlaufener Bulle hat auf einer Straße nahe Jerichow Autofahrer irritiert und Polizisten angegriffen. Mehrere Fahrer hätten scharf bremsen müssen, als das gewaltige Tier plötzlich vor ihnen gestanden habe, teilte die Polizei in Burg (Jerichower Land) am Mittwoch mit. Als die gerufenen Polizisten ankamen, lief das Rind auf der Straße hin und her. Die Beamten versuchten, den Bullen wegzuscheuchen - doch der rannte auf sie zu und griff sie an. Die Kollegen hätten sich dann schnell in ihren Wagen zurückgezogen, sagte ein Polizeisprecher. Der Besitzer habe gesagt, dass das Tier sehr aggressiv sei. Mit dessen Erlaubnis erschoss ein Jäger den Bullen. Die Straße war am Dienstag rund drei Stunden gesperrt.