Calvörde - Als Fehlalarm hat sich ein Polizeieinsatz in der Gemeinde Calvörde in der Börde herausgestellt. Ein Zeuge hatte die Beamten gerufen, weil Unbekannte am Samstagabend in ein Autohaus eingebrochen seien. Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren die "Täter" tatsächlich noch vor Ort - allerdings handelte es sich bei ihnen in Wirklichkeit nur um Schaufensterpuppen, wie die Polizei am Sonntag berichtete.