Halle - Aufsteiger Fortuna Köln hat trotz optischer Unterlegenheit am dritten Spieltag seinen ersten Sieg in der 3. Fußball-Liga eingefahren. Das Team von Trainer Uwe Koschinat feierte am Mittwochabend beim Halleschen FC einen 2:0 (2:0)-Erfolg. Als clevere Torschützen erwiesen sich je nach Kontern Tobias Fink (33. Minute) und Johannes Rahn (41.), als sich der sonst spielbestimmende Gastgeber im Rückwärtsgang unsortiert und zu langsam zeigte. Nach der Pause gelang es dem HFC trotz verstärkter Offensivbemühungen nicht mehr, noch etwas Zählbares herauszuholen. Die größte Chance zum Anschluss vergab Sören Bertram (69.), als er mit einem Freistoß lediglich die Latte traf.

Halle bleibt damit in der neuen Spielzeit trotz mitunter lautstarker Unterstützung von 8568 Zuschauern Zuhause weiter ohne Punkt und in der unteren Tabellenhälfte, während der Liganeuling aus Köln vorerst im Mittelfeld rangiert.