Stendal - In Stendal zieht ein Wasserrohrbruch die Arbeiten an einer Brücke in die Länge und sorgt weiter für eine Sperrung der Bahnstrecke nach Osterburg. Voraussichtlich bis zum 16. August werde die Regionalbahn Schönebeck-Magdeburg-Wittenberge zwischen Stendal und Osterburg durch Busse ersetzt. Der Einbau der Eisenbahnbrücke in Stendal sei durch den Wasserrohrbruch behindert worden. Das Wasser werde nun abgepumpt, der durchnässte Boden der Baugrube ausgetauscht und mit Beton aufgefüllt. Erst im Anschluss könne die Brücke in die endgültige Lage abgesenkt werden, teilte die Bahn am Freitag in Leipzig mit.