Merseburg - Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) eröffnet heute im Dom- und Schlossensemble in Merseburg (Saalekreis) die Ausstellung über Bischof Thilo von Trotha. Rund 150 Exponate werden gezeigt. Dazu zählen Kunst- und Kirchenschätze, Gewänder und Handschriften aus Deutschland, Italien, Dänemark und Schweden. Von Trotha wirkte im späten Mittelalter. Mit seinem Namen ist die Sage vom Merseburger Raben verbunden. Sie handelt von einem kostbaren Ring und dem vorschnellen Todesurteil gegen den treuen Diener des Bischofs. Es ist nach Angaben der Organisatoren die erste große Schau über den Kirchenfürsten. Anlass ist sein 500. Todestag.