Magdeburg - Die Beamten in Sachsen-Anhalt sollen nach den Plänen der Landesregierung nicht von dem zur Jahresmitte in Kraft getretenen Rentenpaket der Bundesregierung profitieren. Derzeit sei keine Übernahme der Regelungen für die Beamten geplant, teilte das Finanzministerium in Magdeburg auf Anfrage mit. Das Rentenpaket der Bundesregierung sieht unter anderem vor, dass Beschäftigte abschlagsfrei mit 63 Jahren in Rente gehen können, wenn sie mindestens 45 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben. Auch eine Übernahme der Mütterrente für Beamte ist nicht geplant.