Bad Harzburg - In Bad Harzburg hat am Mittwoch der 114. Deutsche Wandertag begonnen. Das vom Deutschen Wanderverband (DWV) organisierte Treffen gilt als größtes Wanderfest der Welt. Bis Montag werden zwischen 20 000 und 30 000 Besucher aus ganz Deutschland erwartet. Die Teilnehmer können unter fast 200 geführten Touren in der Region wählen. "Wandern ist gesund", sagte DWV-Präsident Hans-Ulrich Rauchfuß am Mittwoch. "Besonders wer regelmäßig draußen unterwegs ist, tut viel für sein Herz-Kreislaufsystem und kommt dabei auch noch zur Ruhe." Das Fest steht in diesem Jahr mit Blick auf die vielen Unesco-Weltkulturerbestätten in der Region unter dem Motto "Weltkultur erwandern - Mythen erleben".