Halle - Bei einem Brand in Halle ist ein Mehrfamilienhaus in der Nähe der Klinik Bergmannstrost evakuiert worden. Nach Angaben der Polizei wurden am Freitagmorgen elf Menschen in Sicherheit gebracht. Sie kamen zunächst in einem Bus der Verkehrsbetriebe unter. Neben dem Wohnhaus war ein leerstehendes Gebäude in Flammen aufgegangen. Das Feuer brach aus bisher ungeklärter Ursache im Erdgeschoss aus und griff auf den Dachstuhl über. Dieser brannte aus.

Die Feuerwehr war mit fast 20 Helfern im Einsatz und konnte den Brand löschen. Ein Statiker prüfte am Morgen, ob das evakuierte Nachbarhaus in Mitleidenschaft gezogen wurde. Während der Löscharbeiten war die Bundesstraße 91 teilweise gesperrt.