Salzwedel - Unbekannte haben auf einer Wiese in Salzwedel etwa 200 Strohballen angezündet. Sie übergossen die Ballen mit brennbarer Flüssigkeit und setzten sie in Brand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein Fährtenhund wurde eingesetzt, bislang haben die Beamten aber noch keine Hinweise auf die Täter. Die Feuerwehr konnte die Strohballen in der Nacht zum Samstag an der Bundesstraße 248 nur kontrolliert abbrennen lassen, Löschen war nicht möglich. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.