Halle - Ein 27 Jahre alter Mann hat in Halle zehn Polizisten und Ersthelfer beschimpft und teilweise geschlagen. Der Mann habe am Donnerstagabend einen Rettungswagen gerufen, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Beim Erreichen der Klinik habe er sich jedoch nicht helfen lassen, sondern die Sanitäter wüst beschimpft. Die hinzugerufene Polizei überraschte der Mann mit Schlägen.

Den Angaben zufolge wurden zwei Polizisten verletzt. Vier weitere Beamte sowie vier medizinische Betreuer bedrohte oder beleidigte der Mann, davon einen Notarzt mit fremdenfeindlichen Äußerungen. Der nach Alkohol riechende Angreifer sei in eine psychiatrische Abteilung zum Ausnüchtern gekommen. Er kassierte zwölf Strafanzeigen. Warum er einen Rettungswagen rief, blieb unklar.