Wittenberg/Aken - Zwei Radfahrer haben bei Unfällen im Osten Sachsen-Anhalts schwere Kopfverletzungen erlitten. In Wittenberg prallte eine 53-jährige Radfahrerin am Dienstag gegen eine geöffnete Autotür, wie ein Polizeisprecher Mittwoch in Dessau-Roßlau sagte. Die Frau habe zu spät bemerkt, dass ein 26 Jahre alter Fahrer aus seinem am Straßenrand parkenden Auto aussteigen wollte und die Tür öffnete. Im knapp 50 Kilometer entfernten Aken (Kreis Anhalt-Bitterfeld) verlor ein 72-Jähriger laut Polizei während der Fahrt das Gleichgewicht und stürzte von seinem Rad. Er schlug mit dem Kopf am Radkasten eines vorbeifahrenden Autos auf.