Halle - Ein fünf Jahre alter Junge ist an einem Fußgängerüberweg in Halle von einem Auto erfasst und durch die Luft geschleudert worden. Das Kind landete am Mittwochabend auf der Motorhaube eines am Überweg haltenden Autos und zog sich schwere Kopfverletzungen zu, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte. Der Junge wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht laut Polizei jedoch nicht. Nach ersten Erkenntnissen war der Fünfjährige mit seinem Fahrrad über den Fußgängerüberweg gefahren. Dort erfasste ihn aus zunächst ungeklärter Ursache der Wagen eines 35 Jahre alten Fahrers.