Halberstadt - Der Polizei in Halberstadt fehlen noch Hinweise auf die Unbekannten, die in einem Mehrfamilienhaus einen selbst gebauten Sprengsatz gezündet haben. Tatsächlich arbeiteten in zwei Wohnungen des Hauses Prostituierte. Ob die Explosion damit im Zusammenhang stehe, sei Spekulation, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Es werden Spuren ausgewertet und Zeugen befragt. Bei der Explosion gingen in der Nacht zum Donnerstag mehrere Fensterscheiben zu Bruch, Türen wurden beschädigt. Ein zweiter Sprengsatz war nicht detoniert. Verletzt wurde niemand.