Halle - Die Sommerflaute hat die Zahl der Arbeitslosen in Sachsen-Anhalt leicht nach oben getrieben. Im August waren 121 226 Menschen ohne Job, 864 mehr als im Juli, wie die Arbeitsagentur am Donnerstag in Halle mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr waren es aber 6207 weniger. Die Arbeitslosenquote blieb mit 10,3 Prozent stabil und lag 0,5 Prozentpunkte unter dem Niveau des Vorjahres. Viele Schulabgänger hätten sich vor Ausbildungsbeginn arbeitslos gemeldet und die Unternehmen warteten bei Einstellungen häufig das Ende der Sommerferien ab, teilte die Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit weiter mit.