Colorado Springs - Schwimmstar Michael Phelps ist für sechs Monate von allen Wettkämpfen ausgeschlossen, bekommt währenddessen keine finanzielle Unterstützung von seinem Schwimmverband und ist aus dem Team für die Weltmeisterschaft 2015 in Russland gestrichen.

Wegen der "Verletzung des Verhaltenskodexes" seien diese Maßnahmen beschlossen und treten sofort in Kraft, teilte der US-amerikanische Verband "USA Swimming" am Montag knapp mit. Er reagierte damit auf die vorübergehende Festnahme des 29 Jahre alten Rekord-Olympiasiegers und Weltrekordhalters vor knapp einer Woche.

Ende September war Phelps angetrunken und zu schnell durch seine Heimatstadt Baltimore im Bundesstaat Maryland gefahren und von der Polizei festgenommen worden. Er hatte sich daraufhin selbst eine Auszeit angeordnet. "Ich werde mir ein wenig Zeit nehmen und an einem Programm teilnehmen, das mir hilft, mich besser zu verstehen", teilte er via Twitter mit. Phelps hatte erst im Frühjahr sein Schwimm-Comeback gestartet.

2004 war der Amerikaner bereits einmal wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen und auf Bewährung verurteilt worden. 2010 gab er außerdem zu, mit einer Wasserpfeife Drogen geraucht zu haben.