Nanning - In Abwesenheit von Fabian Hambüchen hat Olympiasieger Epke Zonderland am Sonntag bei den Turn-WM in Nanning seinen Titel am Reck souverän verteidigt. Der Niederländer erhielt 16,225 Punkte.

Er musste dabei alle Schwierigkeiten zeigen, um den perfekt turnenden fünfmaligen Mehrkampf-Weltmeister Kohei Uchimura aus Japan (15,725 Punkte) auf Rang zwei zu verweisen. Der chinesische Ex-Weltmeister Zhang Chenlong büßte alle Chancen durch einen Sturz ein, nachdem ihm das Handriemchen gerissen war. Der Olympia-Zweite Hambüchen hatte durch einen Fehler im Vorkampf das Finale verpasst.